TS001 Körperhaarverlängerung

ts001_cover
Hallo und herzlich Willkommen zur ersten regulären Ausgabe von Trick 17. Wenn ihr nicht wisst, worum es in diesem Podcast geht, empfehlen wir euch, zuerst die Nullnummer zu hören. Bei der Aufnahme dieser ersten Folge waren wir beide einer seltsamen Mischung aus Müdigkeit und Aufregung ausgeliefert. Wir hoffen, Ihr habt Spaß mit dieser und nehmt ein paar nützliche Tipps mit.

In der heutigen Ausgabe stellen wir euch folgende Hacks vor:

Technik

Auf bestimmte Stellen in Youtube-Videos verlinken

Geschlossene Browser-Tabs wieder öffnen

Automatisierung mit IFTTT

https://ifttt.com

Mehrere Webseiten automatisch bei Browserstart öffnen

Gesundheit

(Danke.)

Plötzlichen Nies-Drang unterdrücken

Juckende Mückenstiche behandeln

Direkt nach der Aufnahme hatte Ben das Glück, von einer Mücke gestochen zu werden und konnte den Trick mit dem Erhitzen eines Teelöffels unter heißem Wasser direkt ausprobieren. Es funktionierte.

Freizeit

Taschenlampe improvisieren

Beleuchtung von Wohnungen durch Wasserflaschen im Dach

Keine Sauerei mit Farbdosen

Einschneidende Tüten tragen

Nach dem Weg fragen

Schneller lesen

Spreeder.com

Kostenlose Bücher

Kostenlose eBooks bei Amazon
Kindle Apps
Kindle-Leihbücherei
Projekt Gutenberg
Bookcrossing.com
Homestorys #5 – Freigelassene Bücher

Haushalt

Topfdeckel platzsparend aufbewahren

Angefangene Spaghetti lagern

Rührei in der Eierschale

Reinigungsmittel sparen

Das Experiment

Kerzen anzünden mittels Spaghetti

12 Gedanken zu „TS001 Körperhaarverlängerung

    1. Glanzwurst

      Bei Glasdeckeln wird es ebenfalls schwierig mit Magneten. In diesem Fall ist die Lösung mit den drei Haken (z.B. selbstklebende Handtuchhaken) zu empfehlen, in die man die Deckel einhängt.

      Antworten
  1. Stefan

    Schöner Podcast, schöne Durchmischung der Themen!

    Zum schnellen Lesen: Speedreading-Technik funktioniert ja grundsätzlich so, dass man sein Auge in größeren Abständen hüpfen lässt, also z. B. nicht immer drei Worte weiter sondern fünf. Den Rest dazwischen bekommt das Gehirn trotzdem mit. Da kann man sich die Schriftvergrößerung von E-Readern zunutze machen, denn wenn man weniger Worte auf dem Bildschirm hat, hüpft das Auge automatisch in größeren Abständen. Schnelles Lesen fällt mir deshalb bei E-Books besonders leicht – und ist auch noch angenehm für die Augen, wenn man in größerer Schrift liest.

    Viele Grüße
    Stefan

    Antworten
  2. DreiBaer

    Hi,

    ich muss mehrfach während der Folge laut lachen. Ich weiß nicht wie man auf so geile Begriffe wie Spaghetto kommt. Und dazu noch die Assoziation mit einem Stadtteil. Super. Ich werde die nächste Folge auch wieder nebenbei laufen lassen.

    Gruß
    der DreiBaer

    Antworten
  3. DerMannMitHut

    Zu den Mücken: Da gibt es ja sogar ein Produkt: Bite Away. Ich hab das Ding – funktioniert gut. Außer, wenn sich die Mückenstiche entzündet haben. Aber dann ist eh alles zu spät.

    Antworten
  4. blackmac42

    Moin

    Zu Trick 2 – das gleiche geht mit lange auf + drücken bei Safari auf dem iPad
    Zu Trick 12 – project gutenberg in iBooks suchen funzt auch
    Ich weiß nicht ob es den Rahmen sprengt – eine Rubrik Nachlese wäre möglich
    Ansonsten – Glückwunsch – gelungene Sendung

    Antworten
    1. Glanzwurst

      Danke für die Ergänzungen und das Feedback! Da haben wir doch glatt die mobilen Devices nicht erwähnt…
      Tatsächlich haben wir eine Rubrik geplant, in der wir auf Korrekturen, Ergänzungen und Rückmeldungen eingehen. Damit können wir natürlich frühestens ab der zweiten Episode anfangen ;) |Kai

      Antworten
  5. Lars

    Uh Oh, ich habe noch einen Tipp für Leser: http://de.wikisource.org

    Dort gibt es ähnlich wie bei Projekt Gutenberg viele gemeinfreie Texte. Meiner Erfahrung nach sind die Versionen dort vor allem rechtschreibtechnisch denen bei Gutenberg vorzuziehen, wenn sie denn vorhanden sind. Die meisten Klassiker wird man dort finden können. Auch sehr interessant: Es gibt z.B. eine Funktion mit der man sich ein zufälliges Gedicht anzeigen lassen kann: http://de.wikisource.org/wiki/Zufallsgedicht

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.