TS002 Spechte als Lichtquelle

ts002_episodencover
Herzlich Willkommen zur zweiten Ausgabe des jetzt schon legendären Trick17 Podcast. Auch in dieser Episode haben wir für Euch einen bunten Blumenstrauß an spannenden Tricks und Tipps zusammengestellt.

Freizeit

Ein Gespräch anfangen

Sich am Tag und bei Nacht orientieren

Wertsachen am Strand sicher verwahren

Gesundheit

Genug trinken

Trinkwecker App für Android
Trinkwecker App für iPhone

Schneller Eistee

Rezept für Chai Latte im Hobbykoch Podcast Blog

Kostenlos frisches saisonales Obst

http://www.mundraub.org

Haushalt

Zutaten und Rezepte bis an die Haustür

http://www.hellofresh.de

Einen schnellen Zopf machen

Gewürze aufbewahren

Pizza aufknuspern

Technik

Online-Inhalte belohnen

http://flattr.com

Schneller surfen mit Suchkürzeln

Gastartikel von Ben bei Blogwache.de

Sichere Passwörter erstellen und verwalten

http://keepass.info
https://lastpass.com

Produktivität

Konzentrierter Arbeiten mit Ambiente-Geräuschen

http://coffitivity.com
http://soundrown.com

Ablenkungsfreies Schreiben

https://write-box.appspot.com
http://writemonkey.com

Motivation durch Belohnung

Das Experiment

Turbo Slush

20 Gedanken zu „TS002 Spechte als Lichtquelle

  1. Crazee

    Ich meine, dass die Ausrichtung der Kuhköpfe eher etwas mit der Hanglage zu tun hat.

    Danke für Euren Podcast. *flattr*

    Antworten
  2. Rishi Agrawal

    Entschuldigung für mein schlechtes Deutsch. Ich bin mit Google Translate!

    Ich bin aus soundrown.com, und ich möchte Ihnen für Ihre Rede danken! Die Website wurde vor kurzem neu gestaltet. Lassen Sie mich wissen, was Sie davon halten. rishi@soundrown.com.

    Danke,
    Rishi

    Antworten
  3. Sunny

    Was für ein cooler Podcast. Echt super. Zum Thema ansprechen fällt mir eine Situation ein in der mich mal ein Typ in der Disco fragte, ob ich Bock auf Schmusen hätt. Auf die Frage warum und wie er jetzt grad auf mich kommt sagte er: “Naja Deine Freundin is ja mit ihrem Kerl da oder?”
    Das, liebe Jungs, ist ein Beispiel wie man es nicht macht.

    Antworten
    1. Glanzwurst

      Danke für das Lob!

      Ja liebe Jungs: Eine Sache, die Frauen garantiert nicht hören möchten, ist, dass ihr lieber mit deren Freundin kuschelt würdet, wenn sie nicht schon vergeben wäre. Nicht nur der erste Satz muss überzeugen; Der Zweite ist idealerweise auch nicht total bescheuert :D

      Antworten
  4. elektrobier

    Bei der Suche in Firefox lassen sich die “Schlüsselwörter” auch einfach über die Suchleiste => Suchmaschinen verwalten einstellen. Einzelne Buchstaben mit Leerzeichen werden aber anscheinend wieder gelöscht. Mit Doppelpunkt klappt es be mir.
    Siehe

    Antworten
    1. viermalbe Beitragsautor

      Das ist mein super Blitzpizza-Spezialrezept. Wenn ich selbst Pizza mache, hab ich keine Lust und Zeit, erst einen Hefeteig anzusetzen. Die Variante mit Backpulver geht auch wunderbar auf und schmeckt.

      Antworten
  5. sylar_5

    Bzgl. Passwörter:

    Viele Dienste bieten OAuth oder OpenID Login, das kennt man z.B. als “Login mit Google”, “Login mit Twitter”, ……
    Oder Mozilla Personas
    So kann man das Problem auch lösen, wenn man seinem Identity Provider (Der Service mit dem man sich einloggt) dahin vertraut, dass der nicht gehackt wird und dessen Passwort stark ist.

    Das hilft auch, die Anzahl der Passwörter zu reduzieren, ohne dass ein einziger unsicherer Service ggf. bei einem Hack eure Passwörter verrät.

    Antworten
  6. Ranthoron

    Mal etwas für die Naßrasierer:

    Rasierschaum aus der Dose läßt sich sparsamer und sauberer mit einem Rasierpinsel im Gesicht verteilen!
    (Den Trick hatte ich mitgekriegt, als ich mich einmal beim Frisör rasieren lies.)

    Und wenn man schon einen Pinsel im Haus hat: Rasierseife damit aufzuschäumen geht fast genauso schnell wie die Dose hervorzukramen, zu schütteln und aufzutragen…

    Antworten
  7. Darrowby385

    @4 Genug trinken.
    Ein Tipp für die älteren Semester. In den Haupträumen je eine Flasche Wasser hinstellen. Bei Betreten des Raumes etwas trinken. Abends müssen die Flaschen leer sein. Was dann auch für die Angehörigen gut zu kontrollieren ist.

    @5 Erfrischungsgetränk
    EIn daumennagelgroßes Stück Ingwer in die Wasserflasche legen. Die Rinde muss nicht entfernt werden. Für den Geschmack genügt eine frische durchgehende Schnittstelle.

    Antworten
  8. Gaz

    Moin,
    zum Thema: Sich am Tag und bei Nacht orientieren.
    Harald Lesch hat auch eine Folge bei “Leschs Kosmos” gemacht, die hier dazu passt.
    Die Folge heißt Magnetische Kühe und darin geht es darum, dass Kühe sich beim Fressen und Schlafen immer nach dem Erdmagnetfeld ausrichten. Also wenn man mal eine Herde Kühe anschaut, braucht man nur sehen wohin die Kühe ihren Kopf ausrichten. Denn in die Richtung ist Norden.
    Das klappt, wohl auch, überall auf der Welt. Im Süden müsste es dann natürlich auch nach Süden zeigen.

    Magnetische Kühe I:
    http://www.zdf.de/Abenteuer-Forschung/Leschs-Lexikon-Teil-2-6616886.html
    Magnetische Kühe II:
    http://www.zdf.de/Abenteuer-Forschung/Leschs-Lexikon-Teil-2-6616886.html

    Antworten
  9. Katrin

    Tolle Folge, dankeschön!

    Bei dem Eistee-Tip mit den gefrorenen Früchten habt ihr die Ökobilanz allerdings ge-Milchmädchen-t ;-) Was man hinterher an Strom für den Kühlschrank einspart, ist natürlich vorher (mehrfach vermutlich) in die Tiefkühlkette geflossenen.

    Mein Tipp dafür wäre: Über Nacht (im Kühlschrank) ein größeres Gefäß mit Wasser, einem Schuss Zitronensaft und klein geschnibbelten Pfefferminzblättern (Teeei, oder morgens abfiltern) ziehen lassen. Kalte Extraktion der Geschmacksstoffe durch die Fruchtsäure!

    Funktioniert vielleicht auch mit Fruchtstücken selbst. Die könnte man morgens ins Müsli mischen, wenn die Matschigkeit nicht stört.

    Antworten
  10. Luca

    Zu Trick 12: Suchkürzel

    Es gibt eine Suchemaschiene Namens DuckDuckGo (https://duckduckgo.com) Diese Suchmaschiene zeichnet sich zum einen dadurch aus, das man anonym sucht und zum anderen, dass es sogenannte Bangs gibt. Diese Bangs funktionieren folgendermaßen, man gibt in die Suchmaschiene ganz normal ein, was man sucht und dann noch einen Bang.
    Ein Beispiel:

    !w Podcast
    oder
    Podcast !w
    (die Reihenfolge ist egal)

    !w steht für Wikipedia und die Suche wird automatisch auf Wikipedia ausgeführt.
    So gibt es dann noch !a für Amazon !yt für Youtube usw. (Komplette Liste: https://duckduckgo.com/bang.html)
    Man kann die Kürzel zwar nicht selbst festlegen, aber die meisten ergeben sowieso Sinn und man muss sie nicht selbst eintragen.

    Was das ganze jetzt noch spannender macht ist, dass es für nahezu jeden Browser ein Add-On von DDG gibt(Sogar für IE). In Safari/Chrome/Firefox (bei den anderen habe ich es nicht getestet) kann man dann die Suche mit Bang oder ein sonstiges Goodie einfach in die Adresszeile eingeben und Enter drücken.
    Es gibt auch eine App für iOS und Android.

    Wer sich noch ein bisschen tiefer in die Suche einarbeiten möchte kann auch bei den Goodies (https://duckduckgo.com/goodies) vorbeigucken (Ziemlich viele). Das sind noch mal alles mögliche an verschiedenen anderen Dingen, die man in das Suchfeld eingeben kann. Z.B. Wenn man popular Songs eingibt Zeigt DDG dann die Die Top Songs von Last.fm in Deutschland in der Suche an…

    Antworten
  11. Mirco

    Um schnell richtig kalten Eistee zu machen, brühe ich ihn in einem Metalltopf auf, den ich nach der Brühzeit ins mit kaltem Wasser gefüllte Spülbecken. Nach 15 min ist der Tee kalt und mit den gefrorenen Früchten wird er dann richtig kalt.

    Have fun, toller Podcast

    Antworten
  12. Lars

    Für die Sache mit der Suche hätte ich noch einen Tipp für Mac Nutzer:
    Besorgt euch Alfred (http://www.alfredapp.com). Damit kann man nicht nur Programme starten, indem man z.B. “dr” eingibt um “Dropbox” zu starten, sondern man kann sich auch Websuchen für YouTube, Wikipedia, Google, IMDB oder sogar Wolfram Alpha einrichten. Ich drücke also nur noch ALT + Leertaste, um die Suchmaske aufzurufen, gebe “m David Hasselhof” ein (oder kann bei “m David Has” schon aufhören, weil in der Auswahlliste mein Lieblingsdauerwellenträger bereits aufgeführt wird) und drücke Enter, um seine Seite in der IMDB aufzurufen.

    Eine Ergänzung zu Passwort-Programmen habe ich auch noch: 1Password (https://agilebits.com/onepassword)
    Ich glaube die Unterschiede zu Lastpass sind nicht mehr besonders groß, aber der Vollständigkeit halber nenne ich es trotzdem mal ;)

    Kurze Frage zum Thema: Wie kann ich denn Chrome sagen, dass es mich nicht mehr nach Zugriff auf meine Passwörter, die im OS X Passwort-Manager abgelegt sind, fragen soll? Das nervt ziemlich, da das entsprechende Fenster auf manchen Seiten sogar mehrmals direkt hintereinander kommt.

    Ablenkungsfreies Schreiben unter OS X geht z.B. mit WriteRoom (http://www.hogbaysoftware.com/products/writeroom). Bevor man da aber Geld lässt sollte man sich erstmal ansehen, was man schon für Schreibprogramme da hat. Apples Pages hat z.B. einen Modus, in dem man auch nur eine Seite mit Cursor hat und TextEdit (das Äquivalent zu Wordpad unter Windows) zeigt im Vollbildmodus auch nur eine kleine Leiste mit Standard-Schaltflächen, wie Fett, Kursiv, Zentriert, etc. an. Das geht schon ganz gut. Mein Schreibprogramm der Wahl, Ulysses (http://www.ulyssesapp.com), hat so einen Modus ebenfalls schon eingebaut.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *